ARDF@DL online
Willkommen beim ARDF-Funksportreferat im DARC!
 
Sie befinden sich hier:

Förderkreis Amateurfunkpeilen

ARDF@DL online ist ein Service des

Deutscher Amateur-Radio Club e.V. (DARC)

Referat ARDF-Funksport

ARDF@DL online - Aktuell

31.08.2015 21:32

Deutsche Meisterschaft 2015

Am 19. und 20. September findet die Internationale Deutsche Meisterschaft 2015 im brandenburgischen Buckow statt. Der Naturpark Märkische Schweiz wartet mit einer reizvollen und abwechslungsreichen Landschaft auf (Imagefilm) . Die Ausrichter treiben einigen Aufwand, um spannende und sichere Meisterschaftsläufe anbieten zu können, und hoffen auf reichlich Teilnehmer. Mitglieder zahlen bei Anmeldung bis zum 6.9. nur 15 Euro Startgebühr (Jugendliche 5 Euro).

>

Ausschreibung

>

Anmeldung

 

20. IARU-Region-1-Meisterschaft

Jetzt ist ein 24-minütiger TV-Beitrag des Tschechischen Fernsehens über den Sprintwettbewerb online. Viel Spaß beim Zusehen!

Beim zweiten klassischen ARDF-Wettbewerb am 22.8. konnte das DARC-Team zwei Mannschaftsmedaillen auf 144 MHz verbuchen. Anja Hilbert, DG0YS, Manuela Gütt-Mühlberg und Carola Stein, DL2NBE, erreichen den Silberrang in der W35. Dieter Schwider, DF7XU, und Ulrich Timm, DK2MF, erzielen Bronze in der M70. Das Wetter zeigte sich an diesem Tag von seiner besten Seite, die Temperaturen blieben bei Sonnenschein im angenehmen Bereich.


DF7XU auf dem Weg zu Silber

Beim ersten klassischen ARDF-Wettbewerb am 20.8. konnte das DARC-Team erneut zulegen. Eine Einzelmedaille ging diesmal an Dieter Schwider, DF7XU, der auf 3,5 MHz in der Kategorie M70 den zweiten Platz belegte. In der Herren-Elite auf 144 MHz verpasste Alexander Hergert, DE1ADH, das Podest um ganze 41 Sekunden. Zusammen mit dem fünftplatzierten Stephan Köberle konnte die Mannschaft allerdings Mannschaftsbronze erringen. Weitere Mannschaftsmedaillen gab es mit Bronze in der W35, wo Anja Hilbert, DG0YS, als Fünfte Anschluss an die Medaillenränge hielt, und mit Silber in der W50. An diesem Wettkampftag demonstrierten die tschechischen Gastgeber ihre Spitzenrolle und sicherten sich acht von elf Mannschaftsgoldmedaillen.


Bernd Höfner, DL1AQ

Beim Sprintwettbewerb am 19.8. erkämpfte Bernd Höfner, DL1AQ, eine Silbermedaille in der Kategorie M60. Sein Teamkollege Heinrich Götte platzierte sich auf dem dritten Rang und konnte so bereits die zweite Bronzemedaille verbuchen.

Der Veranstalter hatte das Ziel an einen Badesee gelegt, der allerdings wegen trüben Wetters keine anderen Besucher verzeichnete. Der Zuschauerposten, den die Wettkämpfer zwischen der ersten und zweiten Runde passieren, konnte ebenfalls von diesem eingezäunten Bereich aus beobachtet werden.

Das tschechische Fernsehen war mit mehreren Kameras vor Ort. Natürlich gab es auch tschechische Sieger zu filmen. In der Hauptklasse M21 konnte sich einmal mehr der erfahrene Karel Fucik gegen die durchweg jüngere Konkurrenz durchsetzen - mit einem erstaunlichen Vorsprung von mehr als zwei Minuten. Ein Kurzbeitrag ist bereits online anzusehen.


Heinrich Götte

Beim Foxoring-Wettbewerb am 18.8. sicherte sich Heinrich Götte eine Bronzemedaille in der Kategorie M60. Brigitte Drews, DL7AFJ, verpasste mit einem vierten Platz in der W50 das Podest nur knapp. In der Kategorie M21 kam Alexander Hergert, DE1ADH, mit einem sehr guten Lauf in die Top-10. Die vorderen Plätze gingen in einigen Kategorien an Spezialisten, die sich einen erhebliche Vorsprung erarbeiten konnten. Das Gelände des Foxorings war anspruchsvoll. Nach dem Start musste zunächst ein höher gelegener Geländeteil erklommen werden. Auf dem Weg zum Ziel ging es dagegen 200 Höhenmeter mehr oder weniger steil hinab. Glücklicherweise hat der am Vorteil teild starke Regen aufgehört. Wegen des weichen und rutschigen Bodens war dennoch Vorsicht geboten.

Die „Europameisterschaft“ im Amateurfunkpeilen findet von 17. bis 23.8.2015 unweit der deutschen Grenze im tschechischen Marienbad statt. Das DARC-Team kann daher diesmal auf mehr mitreisende Fans zählen. Insgesamt 322 Sportler aus 24 Ländern haben ihre Teilnahme angekündigt. Die internationale Jury wird von Kai Pastor, DG0YT, geleitet.


Nächste Termine

August
Sa 29.08. DNAT-Sonderwettbewerb, Bad Bentheim
September
Sa 05.09. Sachsen (S)
So 13.09. Baden (A)
So 13.09. Hamburg (E)
So 13.09. Köln-Aachen (G)
Sa 19.09.-So 20.09. /!\ Deutsche Meisterschaft, Brandenburg (Y)
So 27.09. Westfalen-Süd (O)

Alle Termine


Wechsel im ARDF-Funksportreferat


DL5NBZ

Rainer Flößer, DL5NBZ, hat nach 22 Jahren das Amt als Referent für ARDF-Funksport abgegeben. Als Gründe nennt er einerseits seine persönlichen Umstände, die es ihm schwierig machen, das Amt weiter auszuüben. Andererseits spricht er Probleme an, die Aufgaben und seinen eigenen Anspruch unter veränderten Rahmenbedingungen im DARC zu verwirklichen. Rainer kann auf eine sehr erfolgreiche Arbeit zurückblicken, in der er an der sehr dynamischen Weiterentwicklung des Peilsports international und national maßgeblich beteiligt war. Das ARDF-Team des DARC hat in dieser Zeit sein Leistungsniveau gesteigert und gefestigt: Die deutschen Peilsportler gewannen mehr als 100 Medaillen bei Europa- und Weltmeisterschaften der IARU. Der DARC organisierte eine ARDF-Weltmeisterschaft und zwei Jugend-Europa-Meisterschaften. Rainer bedankt sich ausdrücklich bei den Mitarbeitern und den Helfern, die an diesen gemeinsamen Leistungen ganz erheblich beteiligt waren und sie so erst möglich gemacht haben.


DG0YT

Neuer Referent für ARDF-Funksport ist Kai Pastor, DGØYT.

Lieber Rainer, herzlichen Dank für Deine leidenschaftliche Arbeit. Wir freuen uns, auch weiter auf Deine Unterstützung zählen zu können.






ARDF-WM 2014 in Kasachstan

Kleines Team holt 12 WM-Medaillen in Kasachstan

Kasachstan war von 6. bis 13. September der Austragungsort der 17. Weltmeisterschaften der IARU im Amateurfunkpeilen (ARDF). 250 Sportler aus 25 Ländern und vier Kontinenten hatten sich dazu eingefunden. Für den DARC gingen 17 Wettkämpfer an den Start. Weiterlesen...

>

*** BERICHT ***

>

*** ERGEBNISSE / RESULTS ***

>

Das DARC-ARDF-Team 2014

>

Homepage der Veranstaltung


Jugend-EM 2014

Bei der Jugend-EM 2014 in Bulgarien sorgte Johannes Gumbrecht in der Kategorie M16 für die besten Ergebnisse im deutschen Team: Platz 11 auf 144 MHz und im Sprint sowie Platz 7 auf 3,5 Mhz. Michael Krassowitzkij erreichte in der M14 ebenfalls gute Resultate: Platz 16 auf 144 Mhz, Platz 19 im Sprint und Platz 10 auf 3,5 MHz. Insgesamt waren 100 Jugendliche aus 11 Ländern am Start, den DARC vertraten ein Mädchen und vier Jungen. Die Meisterschaft, die ursprünglich in der Ukraine ausgetragen werden sollte, war zu Beginn des Jahres nach Bulgarien verlegt worden.

>

Homepage der Veranstaltung

>

Ergebnisse


DL-Pokal 2014

Zum DL-Pokal 2014 kamen am 14. und 15. Juni 40 Wettkämpfer nach Friedrichsbrunn im Harz, wo Ausrichter Steffen Bolling, DL2HYM, mit Unterstützung sächsischer Helfer wieder anspruchsvolle Wettbewerbe anbot.

>

Ergebnisse

 


Die DL-Pokal-Gewinner 2014 (Foto: DG4AAN)


Nachrichtenarchiv

Besucht die Seite Berichte für ältere Informationen.