ARDF@DL online
DARC e.V.
Willkommen beim
ARDF-Funksportreferat

Deutscher Amateur-Radio Club e.V.

DL-Pokal 2018

von Gerald Eichler, DL1DSR

Schöner kann sich der Bayerische Wald kaum zeigen. Der Distrikt Bayern-Ost (U) hatte bei klarer Fernsicht zum ARDF DL-Pokal 2018 nach Zell-Hetzenbach 30 km nordöstlich von Regensburg geladen. Der Gasthof Lindenhof, am Nordrand der gleichnamigen OL-Karte gelegen, war zugleich Wettkampfzentrum, Ort der abendlichen Zusammenseins als auch Unterkunft für zahlreiche Teilnehmer.

Erwartungsgemäß waren die Altersklassen M50 und M60 am stärksten vertreten. Eine zuvor vernehmbare Skepsis der Aktiven, dass die Karte im Maßstab 1:10.000 zu klein für einen anspruchsvollen Lauf sei, wurde durch die Lage des 2-m-Starts am Samstag, 30. Juni nordöstlich außerhalb des allgemein bekannten kartierten Bereichs schnell zerstreut. Erschwerend kam die Tallage hinzu, so dass sich erst nach mehreren Durchgängen ein klareres Bild der Fuchsstandorte abzeichnete.

Dank eines ehemaligen Bahndamms, heute Radweg, gab es jedoch eine schnelle Ost-West-Passage im Gelände, die trotz voller Nutzung der Ausdehnungen Siegerzeiten von weniger als eine Sunde ermöglichte. Das Helferteam sorgte unter Leitung von Distriktspeilreferenten Steffen, DL7ATE und TD Rainer, DL5NBZ für einen pünktlichen und regelgerechten Ablauf der gut vorbereiteten Peilsportveranstaltung. Am Ziel warteten gekühlte Getränke und frisches Obst auf die Wettkämpfer, nachdem sie in Reinhards, DJ1MHR, altgedienten VW-Bus (400.000 km!) ihre SPORTident-Chips auslesen lassen hatten.

Am Sonntag war bereits 9 Uhr Abmarsch zum 80-m-Start. Entgegen zahlreicher Spekulationen ging es nicht ins offene Nordwesteck der Karte, sondern mitten ins Gelände. Zwei Starkorridore sorgten hier für eine Entkopplung der Starter unterschiedlicher Altersklassen. Dass am Westrand der Karte gerade noch Platz für einen Fuchs war, hatte im Vorfeld schnell die Runde gemacht.

Glücklicherweise ist niemand ernsthaft über die vielen kleinen Felsen im Wald gestolpert. Gegen 12.30 Uhr waren die letzten Läufer aus dem Areal, das doch einige Höhenmeter zu bieten hatte, zurück. Nach der Siegerehrung und Pokalvergabe in 11 Altersklassen nahm Kai, DG0YT die Nominierung für die ARDF-Weltmeisterschaft in Südkorea vor. Wer jetzt immer noch nicht genug hatte, war herzlich zu einem OL-Training der OLG Regensburg eingeladen.